Premium Käsefondue | Käse Fertiggericht Spezialität aus Heumilch® im Beutel | aromatisch + würzig | 500 Gramm

 18,20 (inkl. USt.)

(66 Kundenbewertungen)

Höchstgenuss in der kalten Winterjahreszeit mit unserer Käsefondue fertigen Fondue Mischung für ca. 3 Personen.

100 % HEUMILCH sorgt für unvergleichbaren Genuss beim Käsefondue. 500 Gramm, hergestellt mit unseren wertvollen Alpenkäse Käsesorten.

Basispreis: € 36,40/kg

FRISCHEVERSAND » jeden Dienstag

AlpenSepp® Premium Käseshop
Shopbewertung4.75 / 5
Produktbewertung4.76 / 5
4112 Rezensionen

FRISCHEVERSAND » jeden Dienstag

AlpenSepp® Premium Käseshop
Shopbewertung4.75 / 5
Produktbewertung4.76 / 5
4112 Rezensionen

Käsefondue | Premium Fondue Fertigmischung, gefertigt mit unseren Käsesorten aus 100 % Heumilch!

Das Käsefondue mit unseren Käsesorten hat leider viel länger gedauert als wir das geplant hatten. Wir versprechen dafür: Sie werden das Käse Fondue probieren, schmecken und selber entdecken: Das Warten hat sich gelohnt!

Aufgrund der vielen Nachfragen haben wir uns dahintergeklemmt und ein herrliches Käsefondue entwickelt – frei von Geschmacksverstärkern und frei von modifizierter Stärke.

Sagen Sie HALLO zur KÄSEFONDUE MAGIE unserer Alpen und probieren Sie es einfach

Unser AlpenSepp Käsefondue enthält eine 66% Heumilchkäse Käsemischung in der Fondue Zubereitung – bestehend aus den Käsesorten Bergkäse, Schnittkäse und Emmentaler Käse.

Das Käsefondue unserer Senner kann sich in der Tat sehen lassen. Kaufen und Testen Sie unser fertig zubereitetes Käsefondue und begeistern Sie Ihre Gäste.

Käsefondue TIPP vom AlpenSepp

  • Mit einem Gläschen Kirsch, Pfeffer und Muskat können Sie Ihrem Käsefondue noch eine persönliche Geschmacksnote geben – je nach Geschmack milder oder würziger.
Käsefondue ist ein Traum - immer und vor allem in der kalten Jahreszeit
Geselligkeit beim Käsefonue genießen

Zubehör: Käsefondue Keramik Set

Käsefondue Set aus Keramik auf amazon

Schritt 1: Käse Fondue kaufen

Schritt 2: Einfachste und schnellste Käse Fondue Zubereitung mit unserem Rezept

Am schnellsten geht es, wenn Sie unser fertig zubereitetes Käsefondue kaufen. Die Fondue-Pfanne mit einer Knoblauchzehe ausreiben, die Käsefondue-Mischung mit einem Spritzer Zitronensaft auf dem Herd unter stetigem Umrühren auf mittlerer Hitze langsam erhitzen bzw. aufkochen lassen. Im Handumdrehen ist das Käsefondue cremig gebunden.

Weiteres Zubehör für Ihre perfektes Käsefondue:

Mit einem Gläschen Kirsch, Pfeffer und Muskat können Sie Ihrem Käsefondue noch eine persönliche Geschmacksnote geben – je nach Geschmack milder oder würziger. Danach noch zwei Minuten unter stetigem Rühren kochen lassen – und fertig ist Ihr Käsefondue aus der Alpenregion. Wir wünschen Ihnen guten Appetit und einen schönen Abend mit Ihren Gästen oder Liebsten.

Unser Ansatz: Beste Käsesorten und ein besonderes Rezept für Ihren Käsefondue Genuss

Geschichtlicher Hintergrund der Vorarlberger Käse

Käse wird seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts in Vorarlberg auf Alpen- und Talsennereien produziert und gereift.

Die Produktionsweise des „Fettkäsens“ (im Gegensatz des Magerkäsens (Sura Käs im Montafon) kam ursprünglich aus der Schweiz und hat sich rasant im Bregenzerwald verbreitet.

Die Schnittkäse werden aus naturbelassener (nicht thermisierter, pasteurisierter oder zentrifugalentkeimter) Rohmilch (Heumilch) mit mind. 45% F.i.T., hergestellt.

Durch die kleinstrukturierten Bauernbetriebe, welche den Rohstoff liefern, und die Alpensennereien Tradition blieb die handwerkliche Produktion und traditionelle Pflege der hochwertigen Käse bis heute erhalten.

Weitere interessante Details zu Schnittkäse finden Sie bei Wikipedia.

Käseanteil im Fondue

Rund 66% Käseanteil in der fertigen Fonduemischung machen aus dem Fondue eine Geschmacksbombe.

Fertige Beutel zum Erhitzen

Einfach nur vorsichtig Erhitzen! Das Käsefondue hält am Brotstück und rinnt nicht herunter.

Natur Pur beim Käsefondue

Keine modifizierte Stärke als Streckmittel oder andere “Fettlöse Verhinderer” sind im Einsatz.

Kurzinfos zum Käsefondue

  • Käsefondue ist ein Gericht, bei dem Brotstückchen in geschmolzenen Käse getunkt werden. An Weihnachten, Silvester oder auf Partys ist das Käsefondue sehr beliebt.
  • Man unterscheidet verschiedene Fondue-Arten. Neben dem Käsefondue gibt es das Fleischfondue, Schokoladenfondue oder das Brühfondue, in welchem Fleisch und Gemüse zubereitet wird.
  • Fonduesysteme funktionieren entweder mit Elektro,- Gas,- Pasten- oder Spiritusbrenner.

Gaumenzauber

Besonderheit: Unser Käsefondue enthält eine 66% Heumilchkäse Käsemischung in der Fondue Zubereitung – bestehend aus den Käsesorten Bergkäse, Schnittkäse und Emmentaler Käse.

Käsefondue Intensität

Wie mild oder würzig ist das Fondue? Wir definieren in 10 Stufen von 0 (mild) bis 10 ( würzig).

6/10

Fondue Konsistenz

Wie Viskos hart ist das Fondue? Wir definieren in 10 Stufen von 0 ( weich) bis 10 (hart)

5/10

MHD Aufbewahrung

Wie lange hält das Fondue? Wir definieren die Haltbarkeit zwischen 1 bis 6 Wchen.

4/6

Hintergrundinformationen zum ursprünglichen “Schweizer” Käsefondue

Käsefondue

Käsefondue – Zubereitung und Varianten

Quelle: wikipedia

Ein Käsefondue ist ein Gericht aus geschmolzenem Käse, das aus den Westalpen – der französischsprachigen Schweiz, Savoyen und dem Piemont sowie dem Aostatal – stammt. Mittlerweile wird der Begriff auch für ähnliche Gerichte verwendet.

Bei den Grundzutaten eines Käsefondues handelt es sich traditionell neben Käse um Maisstärke und Weißwein sowie etwas Kirschwasser, Knoblauch und Pfeffer, wobei allerdings die verwendeten Käsesorten wesentlich sind.

Käsefondue wird in der Schweiz in zahlreichen regionalen Variationen zubereitet. Unter anderem ist das moitié-moitié (französisch für halb-halb) verbreitet, bei dem je zur Hälfte Vacherin und Greyerzer verwendet werden. Das Appenzeller Fondue wird ausschliesslich aus Appenzeller Käse zubereitet. Im Kanton Freiburg wird das Fondue fribourgeoise aus der Käsesorte Freiburger Vacherin zubereitet, manchmal aus Vacherin und Greyerzer zu gleichen Teilen. In Genf ist eine Mischung aus zwei Teilen Greyerzer und einem Teil Raclettekäse üblich. Die Ostschweizer bevorzugen eine Mischung aus gleichen Teilen Greyerzer, Appenzeller sowie Tilsiter. In der Region Basel weit verbreitet ist eine Mischung aus gleichen Teilen Greyerzer, Vacherin und Appenzeller.

Käsefondue ist einfach ein Klassiker - jedes Jahr wieder!
Käsefondue ist einfach ein Klassiker - jedes Jahr wieder!

Aus Frankreich stammt das Fondue savoyarde (Savoyer Fondue), das aus den Käsesorten Emmentaler, Comté und Beaufort besteht. Spezialitäten aus dem Nordwesten Italiens sind die Fonduta valdostana (Aostataler Fondue) und Fonduta piemontese (Piemonteser Fondue), die auf der Grundlage von Fontina mit Butter, Eigelb, Milch und weissen Trüffeln zubereitet wird.

Eine weitere Variante ist das Champagner-Fondue, wobei anstelle des Weißweins Schaumwein beziehungsweise Champagner verwendet wird. Darüber hinaus werden Käsefondues auch mit Tomaten, Kräutern oder anderen Gewürzen aromatisiert.

Da trotz des Kochens Alkohol in der Käsemasse verbleibt, kann für ein alkoholfreies Käsefondue an Stelle des Weins Süßmost oder Brühe (unter Zugabe von Zitronensaft, um einem Zähwerden des Käses entgegenzuwirken) verwendet werden.

In vielen Supermärkten und Molkereien sind Fondues als Fertigprodukt erhältlich, die ohne weitere Zutaten direkt in das Caquelon gegeben werden können. Als vereinfachte Variante hat der Ofenkäse Verbreitung gefunden.

Käsefondue Rezept zum Selbermachen

Käsefondue – Servieren und Genießen

Käsefondue isst man fast immer in Gesellschaft. Die erwärmte Mischung wird bei Tisch in einem speziellen Topf aus meist Keramik, dem Caquelon, über das Rechaud gesetzt. Die Teilnehmer stecken Brot- oder gekochte Kartoffelstückchen auf eine lange Gabel, halten diese in den flüssigen Käse und führen kreisende Bewegungen aus, bis das Brot bzw. die Kartoffel damit überzogen ist.

Die Brotstücke werden aus Weißbrot geschnitten oder gerupft. Dabei sollte jedes Brotstück etwas Kruste aufweisen, da sich dadurch die Stücke besser auf der Gabel fixieren lassen. Frisches Brot gilt als weniger geeignet. Der Schweizer Handel bietet auch spezielle Fonduebrote an, flache, vorgekerbte Weissbrote.

Vielseitige Zutaten fürs Käsefondue
Vielseitige Zutaten fürs Käsefondue

In einigen Regionen wird das Fondue nicht mit aufgespiessten Brotstücken gegessen, sondern die Brotstückchen oder Kartoffeln werden mittels einer Suppenkelle mit dem flüssigen Käse übergossen. Diese Art der Zubereitung schlägt eine Brücke zum Raclette.

Ursprünglich wurden zum Fondue keine Beilagen gereicht. Heute verwendet man jedoch häufig Sauergemüse, Gurken, Silberzwiebeln, Cornichons und Mixed Pickles, in der Ostschweiz auch Bündnerfleisch und im Tessin eingemachtes oder frisches Obst. Im französischen Savoyen ist roher Schinken als Beilage verbreitet.

Traditionellerweise wird zum Käsefondue trockener Weißwein (in der Schweiz bevorzugt Fendant, in Frankreich Wein aus Savoyen) oder Tee getrunken.

Oft wird zum Fondue ein Schnapsglas mit Kirschwasser gereicht, das – ein populärer Irrtum – als Mittel gegen schwer im Magen liegenden Käse getrunken wird.

Wenn die Käsemasse zu dickflüssig ist, kann Natriumbicarbonat (oder Natron) in kleiner Menge beigefügt werden. Dieses bildet mit der Flüssigkeit Kohlensäure im Fondue und macht es luftiger und leichter bekömmlich.

Am Boden des Caquelons entsteht eine als Croûton, Religieuse beziehungsweise Nonne oder Großmutter bezeichnete Kruste, die herausgekratzt und gegessen werden kann. Im Unterwallis ist es üblich, das letzte Fünftel der Fonduemasse mit Anisschnaps und Eigelb zu verrühren, wodurch es besonders kräftig wird.

In ländlichen Gebieten der Romandie und auch sonst im Alpenraum wird Fondue auch als spätes Frühstück serviert.

In der Schweiz nimmt das Käsefondue den Status eines Nationalgerichtes ein, entsprechend viele Bräuche und Gewohnheiten ranken sich darum. So ist es beispielsweise verbreiteter Brauch, dass ein Teilnehmer, der sein Stück Brot im Fondue-Topf verliert, eine Runde Weißwein, Schnaps oder Ähnliches bezahlen oder aufstehen und ein Lied singen muss.

Diese Verliererbräuche können variieren. Der Comic Asterix bei den Schweizern greift diesen Brauch auf: Hier werden „Verlierer“ mit dem Stock geschlagen, ausgepeitscht und in den Genfersee geworfen.

Käsefondue – Geschichte und Legenden

Das Fondue soll von Sennen erfunden worden sein. Sie hätten, von der Umwelt abgeschnitten, neue Rezeptvarianten mit den ihnen zur Verfügung stehenden Nahrungsmitteln – Käse und Brot – ausprobiert. Es ist indessen davon auszugehen, dass es sich hierbei lediglich um eine Legende handelt.

Aus Erzählungen geht hervor, dass Mönche in der Fastenzeit keine feste Nahrung zu sich nehmen durften; durch das Schmelzen von Käse wurde der Hunger gestillt, ohne die Fastenregel zu brechen.

In der Schweiz ist die Erklärung weit verbreitet, der Ursprung des Fondues liege in der Kappeler Milchsuppe, die beim Friedensschluss im ersten Kappelerkrieg gegessen wurde.

Die genaue Herkunft des Käsefondues ist unklar. Sowohl die Schweiz als auch Savoyen in Frankreich (wo es als Fondue savoyarde als Landesspezialität bekannt ist) erheben den Anspruch auf den Ursprung des Fondues.

Das Käsefondue als Schweizer Nationalgericht gibt es erst seit den 1950er Jahren – erst mit der Aufnahme des Gerichtes in die Armeekochbücher wurde das Fondue in der ganzen Schweiz bekannt. Die Wehrmänner brachten das Rezept aus dem Militärdienst in die Familien. Bis heute ist das Fonduekochen in vielen Haushalten eine reine Männersache.

Das vermutlich erste Fonduerezept in deutscher Sprache stammt aus dem Kochbuch der Zürcherin Anna Maria Gessner, das sie 1699 schrieb: „Thu ein halb glässlin voll wein in ein blatten und die glutpfann und thu geschabten oder zerrinnen feissen alten käss darein und lass ihn im wein kochen, biss er gantz zergangen und man den wein im kusten nit mehr gespürt.”

Das erste Fondue als Fertigprodukt wurde 1955 auf den Markt gebracht. In den 1970er und 1980er Jahren wurde in der Schweiz eine breit angelegte Werbekampagne geführt unter dem Motto „Fondue isch guet und git e gueti luune“ (Fondue ist gut und macht gute Laune).

Dabei konnte man in fast jeder Käserei Sets mit Caquelon, Rechaud und Gabeln für eine geringe Gebühr mieten. Heute ist dieser Service überflüssig, da in den meisten Schweizer Haushalten ein komplettes Set verfügbar ist.

Zubereitung von Käsefondue im Freien an einem Kochfeuer

Ein wichtiger Aspekt des Fondue-Essens ist das gesellige Zusammensein, bestenfalls beginnend bei der Vorbereitung des Gerichts und unterstützt durch Faktoren wie die Einfachheit des Mahls und das Kochen über offener Flamme. In der Romandie wird Fondue beispielsweise oft im Sommer über einem Kochfeuer zubereitet.

Geselligkeit beim Käsefonue genießen
Geselligkeit beim Käsefonue genießen

Erfahrung und Kunst zaubern aus besten Rohstoffen einmaliges!

Mehr Käsegenuß aus Europa?

Käsefondue Nährwerte pro 100 Gramm

Kalorien 408 kcal
Fett 21,79g
gesättigte Fettsäuren 11,65 g
Zucker 21,73 g
Salz 0,05 g
Gewicht 0,5 kg
Intenstität

würzig

Lagerung

gekühlt bei +4 °C bis +8 °C aufbewahren

Ursprungsland

Österreich

Marke

AlpenSepp®

66 Bewertungen für Premium Käsefondue | Käse Fertiggericht Spezialität aus Heumilch® im Beutel | aromatisch + würzig | 500 Gramm

4,8
Basierend auf 66 Bewertungen
Zeige 56 von 66 Rezensionen (5 Stern(e)). 66 Rezensionen anzeigen
1-5 von 66 Bewertungen
  1. Benutzerbild von Holger Pellny

    Einfach gut und lecker!

    (0) (0)
  2. Benutzerbild von Tim M.

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Super

    (0) (0)
  3. Benutzerbild von Helmut

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    geschmacklich sehr gut, aber er blieb, sicher aus unserer Unwissenheit heraus, ziemlich zähflüssig

    (0) (0)
  4. Benutzerbild von Anonym

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    perfekt

    (0) (0)
  5. Benutzerbild von Frank

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    …sehr lecker😃

    (0) (0)
Eine Rezension verfassen
You must be logged in to post a review Log In

Das könnte dir auch gefallen …

NEU
Nicht vorrätig
(3) Ab:  17,52 (inkl. USt.)

Close Popup

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie Richtlinien. Weiteres Surfen im Webshop führt automatisch zur Zustimmung.

Close Popup
Privacy Settings saved!
Datenschutz Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Technische Cookies
Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

DSGVO
Um auf dieser Webseite den DSGVO Service zu ermöglichen verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Onlineshop
Zur Nutzung dieses Onlineshops d.h. für die Warenkorb- und Bestellabwicklung verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies und Dienste:
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Save
Alle Cookies akzeptieren
Käsefondue Fertig im Shop
Premium Käsefondue | Käse Fertiggericht Spezialität aus Heumilch® im Beutel | aromatisch + würzig | 500 Gramm