Rehmocta¬ģ Cheese
Martin Z.
5
Extrem lecker
Mohnblume
5
Ein Hochgenuss
Joachim Heinich
5
Unnachahmlich lecker!!!
Joachim Heinich
5
alles prima.....................
Ilga
5
ungewöhnliche Geschmacksrichtung die sehr lecker schmeckt. Werden ihn sicher einmal wieder bestellen
Conny
5
Der Geschmack von Käse-Apfel-Minze Einfach köstlich.
Mathias
5
Rolf Hebbecker
3
Mild w√ľrzig, bricht aber leicht beim schneiden K√§sesegment nicht so gut; Blick w√§re besser
Hella
5
Unnachahmlich lecker!!!
Harvey
5
einfach klasse , werde ich wieder kaufen

REHMOCTA¬ģ ¬Ľ Diedo ¬ę | K√§se Spezialit√§t | mit Apfel & Minze & Holunderbl√ľten affiniert

REHMOCTA DIEDO … rollt nicht!

Der einzigartige Käse mit den acht Ecken. Eine neue Käsespezialität der Sennerei Rehmer Sennhus dank händische Pflege und handgeschöpfter, traditionelle Herstellung.

Basispreis: ‚ā¨ 26,18/kg

Auswahl zur√ľcksetzen
Rehmocta Diedo Schnittkäse
REHMOCTA¬ģ ¬Ľ Diedo ¬ę | K√§se Spezialit√§t | mit Apfel & Minze & Holunderbl√ľten affiniert
Rehmocta¬ģ Cheese

ab:  5,24

Artikelnummer: AS153 Kategorie: Schl√ľsselworte: , , , , GTIN: 9120022282312
FRISCHEVERSAND ¬Ľ jeden Dienstag
Vertrauens-Abzeichen

Rehmocta ILGA aufgeschnitten mit Siegel

UNSER REHMOCTA ¬Ľ DIEDO ¬ę K√ĄSESPEZIALIT√ĄT MIT APFEL-MINZE-HOLUNDERBL√úTE – AUS HEUMILCH ¬ģ MIT 48% F.i.T.¬†– FRISCH VOM K√ĄSELAIB GESCHNITTEN

Info: Der Name “Diedo stammt von der Bregenzerw√§lder Sage aus Egg: Merboth, Diedo und Ilga – siehe Tab.

Die neue Rehmer K√§seserie ¬ĽREHMOCTA … rollt nicht !¬ę ist eine neue¬†Schnittk√§seserie h√∂chster Qualit√§t¬†der Sennerei Rehmen in Au mit einer besonderen K√§serinden-Behandlung (bereits bevor die Gew√ľrzmischung aufgetragen wird).

Der REHMOCTA K√§se “Diedo” erh√§lt sein¬†herrliches Geschmacksspektrum durch die h√§ndische Pflege. Nur die K√§serinde wird mit der besonderen Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung behandelt.

Mit den REHMOCTAS ist Senner Hermann Berchtold im Rehmer Sennhus einen ganz besonderen Weg gegangen.

Die 8-eckigen Käselaibe sind wiedererkennbar und verhindern durch ihre Formgebung die automatisierte Käsepflege mit Robotern. Somit ist das Kopieren der Form auf industriellem Weg nicht möglich.

Zudem werden die K√§selaibe in nat√ľrlichen Holzformen geformt – anstelle von K√§seformen aus Plastik oder Chromstahl.

Mit einem REHMOCTA halten Sie eine besondere Schnittkäse-Spezialität in Ihren Händen. Der Schnittkäse erhält sein besonderes Aroma durch 100% händische Pflege im Naturkeller und die vergrösserte Oberflächenstruktur der oktagonalen Prismenform des Käselaibes.

Die Käserinde des Schnittkäses wird mit natriumchloridfreiem, jodfreiem Salz und reinem, rechtsdrehenden Quellwasser gepflegt bzw. massiert.

Rehmocta Diedo Schriftzug

Rehmocta Käse Qualität - Alpen Sepp Vorteil

Besonderen Ehrgeiz entwickelt Hermann Berchtold, wenn es darum geht, neue Geschmackserlebnisse zu komponieren. Die besonderen Aromen und den vorz√ľglichen Geschmack erzielt Senn Hermann durch sehr¬†wichtige K√§segeheimnisse, wie unter anderem:

  • 100 % aus bester Rohmilch
  • Traditionelle Handsch√∂pfung mit K√§setuch und K√§seformung in der Holzform
  • Lagerung auf Holzbrettern oder im Naturkeller ohne k√ľnstliche Klimatisierung
  • H√§ndische Pflege ohne chemische Zus√§tze
  • Verwendung von ungepumpter Heumilch
  • Nat√ľrliches Lab
  • Jodfreies¬†Salz
  • Nicht pasteurisiert
  • Laktosefrei
  • Quellwasser aus der Ilga Quelle

Die Reifezeit von mind. 3 Monaten lässt beim Schnittkäse ein angenehm mildes Käsearoma entstehen.

Der REHMOCTA K√§se “Diedo” erh√§lt sein¬†herrliches Geschmacksspektrum durch die h√§ndische Pflege. Nur die K√§serinde wird mit der besonderen Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung behandelt. Seine Schnittfl√§che ist cremewei√ü sch√∂n gelocht und aus zart-festem Teig.

Die charakteristischen Eigenschaften des Käses Diedo werden durch die hochwertige Milch aus der Alpenregion, deren Inhaltsstoffe und Geschmack bzw. Konsistenz, und durch die Vorarlberger Alpenflora maßgeblich beeinflusst. Daraus resultiert eben die besondere Qualität des Alpenkäses.

Die Reifezeit von 3 Monaten lässt das Aroma so richtig zur Geltung kommen.

Unser Diedo K√§se geh√∂rt in die Familie unserer REHMOCTAS in unserer Shop√ľbersicht.

L√∂cher im ¬ĽDiedo¬ę K√§se

Der zart geschmeidige Teig vom Diedo hat kirschkern- bis haselnussgroße Lochungen.

Die ¬ĽDiedo¬ę K√§serinde

Der K√§se Diedo¬†ist ein Schnittk√§se mit einer speziellen Gew√ľrzmischung auf der K√§serinde.

Lagerung und Reifung von ¬ĽDiedo¬ę K√§se

Der Schnittk√§se wird ca. 10 Wochen im Reifekeller geschmiert und gewendet. Nach diesem Behandlungsschritt kommt die Gew√ľrzmischung auf den K√§se und er wird verpackt. Hier entfaltet die Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Mischung¬†ihr volles Aroma.

Die REHMOCTA K√§se ¬Ľ Diedo ¬ę Genuss Klassifizierung

Die Besonderheit bei diesem Schnittk√§se ist die ausgewogene und besonders interessante Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung.¬†Sie entfaltet ihr volles Aroma, wodurch der K√§se Diedo zu etwas ganz Au√üergew√∂hnlichem wird.

Intensit√§t (mild – w√ľrzig)

mild-w√ľrzig

Konsistenz (weich – hart)

mittelhart

Lagerdauer (1 – 6 Monate)

ca. 3 Monate im Käsekeller
Rehmocta Diedo mit 8 Ecken

Erg√§nzende Details zum REHMOCTA K√§se ¬ĽDiedo¬ę

Die ¬ĽDiedo¬ę¬†Qualit√§tsliste

Milch: 100% aus silofreier Heumilch Рhandgeschöpft
Käseart: Schnittkäse mit besonder Käserindenbehandlung
Reifungsart: Milchs√§ure- und/oder G√§rungsreifung und nat√ľrliche Oberfl√§chenreifung
Käsegeschmackswelt: mild- aromatisch
Reifedauer: ca. 3 Monate
F.i.T.: mindestens 48%
Fett abs.: ca. 30%
Allergene: Außer Milchbestandteilen kein weiteres allergenes Potentiell
Laktose: nicht enthalten
Lab: tierisches Lab
Salz: jodfreies Speisesalz

Wie darf man sich ¬ĽDiedo¬ę K√§se¬†vorstellen?

Was macht den K√§se aus – Der K√§se Charakter? K√§searoma mit Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Aromen¬†gepaart. Ein besonderes Geschmackserlebnis!
Wie schmeckt der Käse? Der Geschmack ist mild aromatisch, die Minze entfaltet in Kombination mit dem Apfel eine milde frische, wodurch der Käse angenehm Geschmacksintensiv wird.
Wie greift er sich an, wie ist die Konsistenz? Der Teig ist schnittfest bis geschmeidig
Wie ist die Farbe der Käse? Hellgelb bis gelb Рje nach Jahreszeit
Wie duftet der Käse? Nach Apfel-Minze-Holunder
Wie sieht die Lochung aus? Kirschkern- bis haselnussgroße Lochung
Wie ist der Käse am besten zu genießen? Der Käse Genuss
  • Der K√§se ist ein Blickfang auf K√§seplatten, Jausentellern oder belegten Br√∂tchen.
  • Die Rinde, sowie die Gew√ľrzmischung sind essbar.

Richtige Lagerung vom REHMOCTA Schnittkäse

Wenn Sie grosse St√ľcke oder einen ganzen REHMOCTA¬†K√§selaib mehr als 2-3 Wochen lagern wollen empfehlen wir die Verwendung eines Geschirrtuches. Dazu nehmen Sie ein sauberes Geschirrtuch, tr√§nken es in Salzwasser (einfach ein wenig Salz dazugeben), dr√ľcken es aus und wickeln den K√§se mit dem feuchten Tuch ein. Diesen Vorgang wiederholt man idealerweise alle 2-3 Tage.

Wird der Käse ganz leicht weiß oder bekommt er Flecken, ist das in der Regel das Salz oder Eiweiß, das durch den Temperaturunterschied kristallisiert. Diese Stellen sind einfach abzureiben.

Die Verwendung von Alufolie ist möglich (wir raten aber davon ab), wenn sie mit vielen kleinen Löchern wegen der Luftzufuhr ergänzt wird.

Kein Brotkontakt – Hefepilze

K√§se bitte niemals auf Brettern, H√∂lzern, Unterlagen lagern zw. schneiden, wo zuvor Brot lag. Die Hefer√ľckst√§nde des Brotes lassen den K√§se schnell schimmeln.

Gewicht n.a.
Gewicht

, , ,

Käsetyp

Traditionell handgesch√∂pfter √Ėsterreichischer Schnittk√§se aus silofreier Rohmilch (Heumilch)

Käseveredelung

Berchtold Feinkost GmbH

Sennerei

Sennerei Rehmen

Basiszutaten

Kuhmilch, Käsereikulturen, Naturlab, jodfreies Speisesalz

Herstellerkennzeichnung

AT 80146 EG

Zusätzliche Zutaten

Apfelgranulat, Holunderbl√ľten, Minze gerebelt

GTIN

9120022282312

Lagerung

gek√ľhlt bei +4 ¬įC bis +8 ¬įC aufbewahren

Käseart

Käsesorte

Rehmocta¬ģ

Marke

Rehmocta‚ĄĘ

Die Bregenzerwäler Sage Merboth, Diedo und Ilga

Hier gelangen Sie zum gescannten Original von google

Quelle: Die Sagen Vorarlbergs. Mit Beiträgen aus Liechtenstein, Franz Josef Vonbun, Nr. 222, Seite 173

Der Innere Bregenzerwald war fr√ľher einmal eine Alpe, die zum Teil den alten im Jahre 1158 erloschenen Grafen von Bregenz geh√∂rte und von den Benediktinern des Klosters Mehrerau im zw√∂lften und in den folgenden Jahrhunderten urbar gemacht wurde. Als die ersten Niederlassungen treten Alberschwende, Schwarzenberg und Andelsbuch ans Licht. Diese drei Orte sind die St√§tten, wo die Geschwister Merboth, Diedo und Ilga ein selig Leben f√ľhrten. Sie stammten nach der Sage im elften Jahrhundert aus dem Geschlechte der Grafen von Bregenz.

Merboth trat in der Jugend in das Kloster Mehrerau, wurde zum Priester geweiht und sp√§ter in die Seelsorge nach Alberschwende gesendet. An einem Sonntagnachmittag betrat Merboth eine Bauernh√ľtte und heilte ein krankes Kind durch Auflegung der H√§nde. Als er die H√ľtte verlie√ü, t√∂teten ihn B√∂sewichter mit Pr√ľgeln. An der St√§tte des M√§rtyrertodes wurde dem seligen Merboth zu Ehren eine Kapelle errichtet, die sp√§ter, 1744, durch die gr√∂√üere noch heute bestehende St.-Wendelins-Kapelle ersetzt wurde. Darin steht eine Bilds√§ule des Seligen auf einer steinernen Tafel. Diese ruht auf vier steinernen F√ľ√üen √ľber einer offenen schmalen Vertiefung. Hier soll Merboths Grabst√§tte sein. Ganz in der N√§he dieser Stelle ist unter dem Fu√üboden der Kapelle eine kleine Quelle, zu der man auch au√üerhalb der Kapelle durch einen sehr schmalen Gang sich hindurchdr√§ngen kann. Das Wasser wird von augenkranken Wallfahrern als Heilmittel benutzt. Insbesondere ruft man den seligen Merboth f√ľr kranke Kinder an. Kleiderst√ľckchen von Kindern legen fromme Wallfahrer der erw√§hnten Statue auf die Arme und legen die Kinder selbst auf jene steinerne Tafel. Als Dankeszeichen f√ľr wunderbare Hilfe h√§ngen an der Wand der Wendelinskapelle bei der Statue des Seligen zahlreiche Votivt√§felchen und w√§chserne Abdr√ľcke von kindlichen Gliedma√üen. Auch ein kleines Gem√§lde ist da zu sehen, das eine Volkssage darstellt: Ein frommer Schuster war ein besonders and√§chtiger Verehrer des seligen Merboth. So oft er fr√ľhmorgens auf sein Tagwerk ging, kehrte er in der Kapelle ein und verrichtete da sein Gebet. Als er starb und seine Leiche an der Kapelle vor√ľbergef√ľhrt wurde, l√§uteten die Gl√∂dslein allzumal im Turm von selbst.

Diedo war ein leiblicher Bruder des seligen M√§rtyrers Merboth. Er floh den Glanz seines gr√§flichen Hauses und begab sich in jene Gegend des Bregenzerwaldes, die heute Andelsbuch hei√üt, damals aber ein finsterer Urwald war. In dieser Wildnis wollte Diedo als Einsiedler Gott dienen. Er baute sich eine kleine Zelle mit einem Bethaus, begann mit der Ausschwendung im dichten Wald ringsum, machte das Feld urbar und verband so das Gebet mit der Arbeit. Im Jahre 1097 entschlief er gottselig im Herrn. √úber seinem Grab erhob sich bald die Pfarrkirche von Andelsbuch. Noch im Anfang des 18. Jahrhunderts legten Weiber, um dem Seligen ihre Verehrung zu zeigen, Kleidungsst√ľcke auf sein Grab, das mitten in der Kirche zu sehen war. Im Jahre 1718 wurde die Pfarrkirche auf dem gleichen Platze neu gebaut, und seit der Zeit ruhen die Gebeine Diedos an der Kirchenmauer gegen Norden in einem eigenen kleinen Gem√§uer zwischen dem Seitenaltar und der Kirchenmauer.

Die fromme Sage erz√§hlt weiter: Diedo und seine Geschwister Merboth und Ilga haben einst dort, wo jetzt zwischen dem Pfarrdorf Egg und Andelsbuch die “Pfisterbr√ľcke” ist, voneinander Abschied genommen und geweint, und daher sei das B√§chlein immer tr√ľbe. An den frommen Einsiedler erinnert auch noch ein Br√ľnnlein, das gegen Morgen etwa vierzig Schritte von der Pfarrkirche in Andelsbuch entfernt rieselt und bis auf den heutigen Tag Diedobr√ľnnlein hei√üt, weil ehedem der Selige an diesem Br√ľnnlein den Durst gestillt.

Ilga, auch Hielta genannt, die leibliche Schwester Merboths und Diedos, verlie√ü auch ihr elterliches Haus und zog in den Bregenzerwald, um sich dem beschaulichen Leben zu widmen. Hoch oben auf dem Lorenapa√ü, √ľber den der Weg von Alberschwende nach Schwarzenberg f√ľhrt, nahm eines Tages Ilga von ihren Br√ľdern Merboth und Diedo Abschied, und zwar an einer Stelle, wo aus hartem Gestein eine Quelle vortrefflichen Wassers hervorsprudelt, das auch bei der gr√∂√üten Winterk√§lte nicht gefriert. Ilga fa√üte nach herzlichem Abschied aus dieser Quelle Wasser in ihre Sch√ľrze und trug es mit sich nach ihrem Einsiedlerh√ľttlein. Sie hatte es etwa eine halbe Stunde von der nachmals erbauten Pfarrkirche von Schwarzenberg aufgeschlagen und vermi√üte da Wasser. Dreiviertel Stunden weit hatte Ilga schon das Wasser in der Sch√ľrze getragen, da versch√ľttete sie nicht weit von ihrer Einsiedelei etwas davon. An der Stelle entsprang alsogleich ein Quellchen, das noch heute zu sehen ist. Das √ľbrige Wasser brachte sie gl√ľcklich in die. Zelle, go√ü es auf den Boden, und siehe! auch da sprudelte sogleich eine Quelle des vortrefflichsten Wassers, die heute noch den Namen Ilgaquelle hat. Die Einsiedlerin starb in ihrer Zelle im Jahre 1115, und √ľber ihrem Grabe wurde sp√§ter die Pfarrkirche Schwarzenberg gebaut. Das Wasser der Ilgaquelle wird wie jenes in der Wendelinskapelle zu Alberschwende h√§ufig von Augenkranken benutzt.

Nährwerte REHMOCTA Diedo Käse

Allergenkennzeichnung und Nährwerttabelle Рnach der LMIV (EU Nr. 1169/2011).
100 Gramm Käse enthalten:

F.i.T. Gehalt mind. 48 %
Brennwert 361 kcal/1478 KJ
Fett 30 g
davon gesättigt 22 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Milchzucker <0 g*
Eiweiss 24,8 g
Salz 0,512 g

*Käse mit einem Gehalt von weniger als 0,1 % Milchzucker gelten als Lactosefrei!

Vorteile des Rehmocta vom Alpen Sepp

13 Bewertungen f√ľr REHMOCTA¬ģ ¬Ľ Diedo ¬ę | K√§se Spezialit√§t | mit Apfel & Minze & Holunderbl√ľten affiniert

  1. Martin Z. (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Extrem lecker

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  2. Ellen Gangl (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    den fand ich besonders gut also Note 6 ūüėČ

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  3. Mathias (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  4. Harvey (Verifizierter Käufer)

    einfach klasse , werde ich wieder kaufen

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  5. Conny (Verifizierter Käufer)

    Der Geschmack von Käse-Apfel-Minze Einfach köstlich.

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  6. uhle (Verifizierter Käufer)

    sehr lecker

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  7. Mohnblume (Verifizierter Käufer)

    Ein Hochgenuss

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  8. Joachim Heinich (Verifizierter Käufer)

    Unnachahmlich lecker!!!

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  9. Joachim Heinich (Verifizierter Käufer)

    alles prima…………………

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  10. Ilga (Verifizierter Käufer)

    ungewöhnliche Geschmacksrichtung die sehr lecker schmeckt. Werden ihn sicher einmal wieder bestellen

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  11. Rolf Hebbecker (Verifizierter Käufer)

    Mild w√ľrzig, bricht aber leicht beim schneiden
    Käsesegment nicht so gut; Blick wäre besser

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  12. Hella (Verifizierter Käufer)

    Unnachahmlich lecker!!!

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  13. Mariann (Verifizierter Käufer)

    Ein sehr interessanter Geschmack. Aber super lecker Käse

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein

F√ľge deine Bewertung hinzu

REHMOCTA Beschreibung

Rehmocta ILGA aufgeschnitten mit Siegel

UNSER REHMOCTA ¬Ľ DIEDO ¬ę K√ĄSESPEZIALIT√ĄT MIT APFEL-MINZE-HOLUNDERBL√úTE – AUS HEUMILCH ¬ģ MIT 48% F.i.T.¬†– FRISCH VOM K√ĄSELAIB GESCHNITTEN

Info: Der Name “Diedo stammt von der Bregenzerw√§lder Sage aus Egg: Merboth, Diedo und Ilga – siehe Tab.

Die neue Rehmer K√§seserie ¬ĽREHMOCTA … rollt nicht !¬ę ist eine neue¬†Schnittk√§seserie h√∂chster Qualit√§t¬†der Sennerei Rehmen in Au mit einer besonderen K√§serinden-Behandlung (bereits bevor die Gew√ľrzmischung aufgetragen wird).

Der REHMOCTA K√§se “Diedo” erh√§lt sein¬†herrliches Geschmacksspektrum durch die h√§ndische Pflege. Nur die K√§serinde wird mit der besonderen Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung behandelt.

Mit den REHMOCTAS ist Senner Hermann Berchtold im Rehmer Sennhus einen ganz besonderen Weg gegangen.

Die 8-eckigen Käselaibe sind wiedererkennbar und verhindern durch ihre Formgebung die automatisierte Käsepflege mit Robotern. Somit ist das Kopieren der Form auf industriellem Weg nicht möglich.

Zudem werden die K√§selaibe in nat√ľrlichen Holzformen geformt – anstelle von K√§seformen aus Plastik oder Chromstahl.

Mit einem REHMOCTA halten Sie eine besondere Schnittkäse-Spezialität in Ihren Händen. Der Schnittkäse erhält sein besonderes Aroma durch 100% händische Pflege im Naturkeller und die vergrösserte Oberflächenstruktur der oktagonalen Prismenform des Käselaibes.

Die Käserinde des Schnittkäses wird mit natriumchloridfreiem, jodfreiem Salz und reinem, rechtsdrehenden Quellwasser gepflegt bzw. massiert.

Rehmocta Diedo Schriftzug

Rehmocta Käse Qualität - Alpen Sepp Vorteil

Besonderen Ehrgeiz entwickelt Hermann Berchtold, wenn es darum geht, neue Geschmackserlebnisse zu komponieren. Die besonderen Aromen und den vorz√ľglichen Geschmack erzielt Senn Hermann durch sehr¬†wichtige K√§segeheimnisse, wie unter anderem:

  • 100 % aus bester Rohmilch
  • Traditionelle Handsch√∂pfung mit K√§setuch und K√§seformung in der Holzform
  • Lagerung auf Holzbrettern oder im Naturkeller ohne k√ľnstliche Klimatisierung
  • H√§ndische Pflege ohne chemische Zus√§tze
  • Verwendung von ungepumpter Heumilch
  • Nat√ľrliches Lab
  • Jodfreies¬†Salz
  • Nicht pasteurisiert
  • Laktosefrei
  • Quellwasser aus der Ilga Quelle

Die Reifezeit von mind. 3 Monaten lässt beim Schnittkäse ein angenehm mildes Käsearoma entstehen.

Der REHMOCTA K√§se “Diedo” erh√§lt sein¬†herrliches Geschmacksspektrum durch die h√§ndische Pflege. Nur die K√§serinde wird mit der besonderen Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung behandelt. Seine Schnittfl√§che ist cremewei√ü sch√∂n gelocht und aus zart-festem Teig.

Die charakteristischen Eigenschaften des Käses Diedo werden durch die hochwertige Milch aus der Alpenregion, deren Inhaltsstoffe und Geschmack bzw. Konsistenz, und durch die Vorarlberger Alpenflora maßgeblich beeinflusst. Daraus resultiert eben die besondere Qualität des Alpenkäses.

Die Reifezeit von 3 Monaten lässt das Aroma so richtig zur Geltung kommen.

Unser Diedo K√§se geh√∂rt in die Familie unserer REHMOCTAS in unserer Shop√ľbersicht.

L√∂cher im ¬ĽDiedo¬ę K√§se

Der zart geschmeidige Teig vom Diedo hat kirschkern- bis haselnussgroße Lochungen.

Die ¬ĽDiedo¬ę K√§serinde

Der K√§se Diedo¬†ist ein Schnittk√§se mit einer speziellen Gew√ľrzmischung auf der K√§serinde.

Lagerung und Reifung von ¬ĽDiedo¬ę K√§se

Der Schnittk√§se wird ca. 10 Wochen im Reifekeller geschmiert und gewendet. Nach diesem Behandlungsschritt kommt die Gew√ľrzmischung auf den K√§se und er wird verpackt. Hier entfaltet die Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Mischung¬†ihr volles Aroma.

Die REHMOCTA K√§se ¬Ľ Diedo ¬ę Genuss Klassifizierung

Die Besonderheit bei diesem Schnittk√§se ist die ausgewogene und besonders interessante Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Gew√ľrzmischung.¬†Sie entfaltet ihr volles Aroma, wodurch der K√§se Diedo zu etwas ganz Au√üergew√∂hnlichem wird.

Intensit√§t (mild – w√ľrzig)

mild-w√ľrzig

Konsistenz (weich – hart)

mittelhart

Lagerdauer (1 – 6 Monate)

ca. 3 Monate im Käsekeller
Rehmocta Diedo mit 8 Ecken

Erg√§nzende Details zum REHMOCTA K√§se ¬ĽDiedo¬ę

Die ¬ĽDiedo¬ę¬†Qualit√§tsliste

Milch: 100% aus silofreier Heumilch Рhandgeschöpft
Käseart: Schnittkäse mit besonder Käserindenbehandlung
Reifungsart: Milchs√§ure- und/oder G√§rungsreifung und nat√ľrliche Oberfl√§chenreifung
Käsegeschmackswelt: mild- aromatisch
Reifedauer: ca. 3 Monate
F.i.T.: mindestens 48%
Fett abs.: ca. 30%
Allergene: Außer Milchbestandteilen kein weiteres allergenes Potentiell
Laktose: nicht enthalten
Lab: tierisches Lab
Salz: jodfreies Speisesalz

Wie darf man sich ¬ĽDiedo¬ę K√§se¬†vorstellen?

Was macht den K√§se aus – Der K√§se Charakter? K√§searoma mit Apfel-Minze-Holunderbl√ľten¬†Aromen¬†gepaart. Ein besonderes Geschmackserlebnis!
Wie schmeckt der Käse? Der Geschmack ist mild aromatisch, die Minze entfaltet in Kombination mit dem Apfel eine milde frische, wodurch der Käse angenehm Geschmacksintensiv wird.
Wie greift er sich an, wie ist die Konsistenz? Der Teig ist schnittfest bis geschmeidig
Wie ist die Farbe der Käse? Hellgelb bis gelb Рje nach Jahreszeit
Wie duftet der Käse? Nach Apfel-Minze-Holunder
Wie sieht die Lochung aus? Kirschkern- bis haselnussgroße Lochung
Wie ist der Käse am besten zu genießen? Der Käse Genuss
  • Der K√§se ist ein Blickfang auf K√§seplatten, Jausentellern oder belegten Br√∂tchen.
  • Die Rinde, sowie die Gew√ľrzmischung sind essbar.

Richtige Lagerung vom REHMOCTA Schnittkäse

Wenn Sie grosse St√ľcke oder einen ganzen REHMOCTA¬†K√§selaib mehr als 2-3 Wochen lagern wollen empfehlen wir die Verwendung eines Geschirrtuches. Dazu nehmen Sie ein sauberes Geschirrtuch, tr√§nken es in Salzwasser (einfach ein wenig Salz dazugeben), dr√ľcken es aus und wickeln den K√§se mit dem feuchten Tuch ein. Diesen Vorgang wiederholt man idealerweise alle 2-3 Tage.

Wird der Käse ganz leicht weiß oder bekommt er Flecken, ist das in der Regel das Salz oder Eiweiß, das durch den Temperaturunterschied kristallisiert. Diese Stellen sind einfach abzureiben.

Die Verwendung von Alufolie ist möglich (wir raten aber davon ab), wenn sie mit vielen kleinen Löchern wegen der Luftzufuhr ergänzt wird.

Kein Brotkontakt – Hefepilze

K√§se bitte niemals auf Brettern, H√∂lzern, Unterlagen lagern zw. schneiden, wo zuvor Brot lag. Die Hefer√ľckst√§nde des Brotes lassen den K√§se schnell schimmeln.

Käse Details
Gewicht n.a.
Gewicht

, , ,

Käsetyp

Traditionell handgesch√∂pfter √Ėsterreichischer Schnittk√§se aus silofreier Rohmilch (Heumilch)

Käseveredelung

Berchtold Feinkost GmbH

Sennerei

Sennerei Rehmen

Basiszutaten

Kuhmilch, Käsereikulturen, Naturlab, jodfreies Speisesalz

Herstellerkennzeichnung

AT 80146 EG

Zusätzliche Zutaten

Apfelgranulat, Holunderbl√ľten, Minze gerebelt

GTIN

9120022282312

Lagerung

gek√ľhlt bei +4 ¬įC bis +8 ¬įC aufbewahren

Käseart

Käsesorte

Rehmocta¬ģ

Marke

Rehmocta‚ĄĘ

Die Sagengeschichte

Die Bregenzerwäler Sage Merboth, Diedo und Ilga

Hier gelangen Sie zum gescannten Original von google

Quelle: Die Sagen Vorarlbergs. Mit Beiträgen aus Liechtenstein, Franz Josef Vonbun, Nr. 222, Seite 173

Der Innere Bregenzerwald war fr√ľher einmal eine Alpe, die zum Teil den alten im Jahre 1158 erloschenen Grafen von Bregenz geh√∂rte und von den Benediktinern des Klosters Mehrerau im zw√∂lften und in den folgenden Jahrhunderten urbar gemacht wurde. Als die ersten Niederlassungen treten Alberschwende, Schwarzenberg und Andelsbuch ans Licht. Diese drei Orte sind die St√§tten, wo die Geschwister Merboth, Diedo und Ilga ein selig Leben f√ľhrten. Sie stammten nach der Sage im elften Jahrhundert aus dem Geschlechte der Grafen von Bregenz.

Merboth trat in der Jugend in das Kloster Mehrerau, wurde zum Priester geweiht und sp√§ter in die Seelsorge nach Alberschwende gesendet. An einem Sonntagnachmittag betrat Merboth eine Bauernh√ľtte und heilte ein krankes Kind durch Auflegung der H√§nde. Als er die H√ľtte verlie√ü, t√∂teten ihn B√∂sewichter mit Pr√ľgeln. An der St√§tte des M√§rtyrertodes wurde dem seligen Merboth zu Ehren eine Kapelle errichtet, die sp√§ter, 1744, durch die gr√∂√üere noch heute bestehende St.-Wendelins-Kapelle ersetzt wurde. Darin steht eine Bilds√§ule des Seligen auf einer steinernen Tafel. Diese ruht auf vier steinernen F√ľ√üen √ľber einer offenen schmalen Vertiefung. Hier soll Merboths Grabst√§tte sein. Ganz in der N√§he dieser Stelle ist unter dem Fu√üboden der Kapelle eine kleine Quelle, zu der man auch au√üerhalb der Kapelle durch einen sehr schmalen Gang sich hindurchdr√§ngen kann. Das Wasser wird von augenkranken Wallfahrern als Heilmittel benutzt. Insbesondere ruft man den seligen Merboth f√ľr kranke Kinder an. Kleiderst√ľckchen von Kindern legen fromme Wallfahrer der erw√§hnten Statue auf die Arme und legen die Kinder selbst auf jene steinerne Tafel. Als Dankeszeichen f√ľr wunderbare Hilfe h√§ngen an der Wand der Wendelinskapelle bei der Statue des Seligen zahlreiche Votivt√§felchen und w√§chserne Abdr√ľcke von kindlichen Gliedma√üen. Auch ein kleines Gem√§lde ist da zu sehen, das eine Volkssage darstellt: Ein frommer Schuster war ein besonders and√§chtiger Verehrer des seligen Merboth. So oft er fr√ľhmorgens auf sein Tagwerk ging, kehrte er in der Kapelle ein und verrichtete da sein Gebet. Als er starb und seine Leiche an der Kapelle vor√ľbergef√ľhrt wurde, l√§uteten die Gl√∂dslein allzumal im Turm von selbst.

Diedo war ein leiblicher Bruder des seligen M√§rtyrers Merboth. Er floh den Glanz seines gr√§flichen Hauses und begab sich in jene Gegend des Bregenzerwaldes, die heute Andelsbuch hei√üt, damals aber ein finsterer Urwald war. In dieser Wildnis wollte Diedo als Einsiedler Gott dienen. Er baute sich eine kleine Zelle mit einem Bethaus, begann mit der Ausschwendung im dichten Wald ringsum, machte das Feld urbar und verband so das Gebet mit der Arbeit. Im Jahre 1097 entschlief er gottselig im Herrn. √úber seinem Grab erhob sich bald die Pfarrkirche von Andelsbuch. Noch im Anfang des 18. Jahrhunderts legten Weiber, um dem Seligen ihre Verehrung zu zeigen, Kleidungsst√ľcke auf sein Grab, das mitten in der Kirche zu sehen war. Im Jahre 1718 wurde die Pfarrkirche auf dem gleichen Platze neu gebaut, und seit der Zeit ruhen die Gebeine Diedos an der Kirchenmauer gegen Norden in einem eigenen kleinen Gem√§uer zwischen dem Seitenaltar und der Kirchenmauer.

Die fromme Sage erz√§hlt weiter: Diedo und seine Geschwister Merboth und Ilga haben einst dort, wo jetzt zwischen dem Pfarrdorf Egg und Andelsbuch die “Pfisterbr√ľcke” ist, voneinander Abschied genommen und geweint, und daher sei das B√§chlein immer tr√ľbe. An den frommen Einsiedler erinnert auch noch ein Br√ľnnlein, das gegen Morgen etwa vierzig Schritte von der Pfarrkirche in Andelsbuch entfernt rieselt und bis auf den heutigen Tag Diedobr√ľnnlein hei√üt, weil ehedem der Selige an diesem Br√ľnnlein den Durst gestillt.

Ilga, auch Hielta genannt, die leibliche Schwester Merboths und Diedos, verlie√ü auch ihr elterliches Haus und zog in den Bregenzerwald, um sich dem beschaulichen Leben zu widmen. Hoch oben auf dem Lorenapa√ü, √ľber den der Weg von Alberschwende nach Schwarzenberg f√ľhrt, nahm eines Tages Ilga von ihren Br√ľdern Merboth und Diedo Abschied, und zwar an einer Stelle, wo aus hartem Gestein eine Quelle vortrefflichen Wassers hervorsprudelt, das auch bei der gr√∂√üten Winterk√§lte nicht gefriert. Ilga fa√üte nach herzlichem Abschied aus dieser Quelle Wasser in ihre Sch√ľrze und trug es mit sich nach ihrem Einsiedlerh√ľttlein. Sie hatte es etwa eine halbe Stunde von der nachmals erbauten Pfarrkirche von Schwarzenberg aufgeschlagen und vermi√üte da Wasser. Dreiviertel Stunden weit hatte Ilga schon das Wasser in der Sch√ľrze getragen, da versch√ľttete sie nicht weit von ihrer Einsiedelei etwas davon. An der Stelle entsprang alsogleich ein Quellchen, das noch heute zu sehen ist. Das √ľbrige Wasser brachte sie gl√ľcklich in die. Zelle, go√ü es auf den Boden, und siehe! auch da sprudelte sogleich eine Quelle des vortrefflichsten Wassers, die heute noch den Namen Ilgaquelle hat. Die Einsiedlerin starb in ihrer Zelle im Jahre 1115, und √ľber ihrem Grabe wurde sp√§ter die Pfarrkirche Schwarzenberg gebaut. Das Wasser der Ilgaquelle wird wie jenes in der Wendelinskapelle zu Alberschwende h√§ufig von Augenkranken benutzt.

Nährwerte
Nährwerte REHMOCTA Diedo Käse

Allergenkennzeichnung und Nährwerttabelle Рnach der LMIV (EU Nr. 1169/2011).
100 Gramm Käse enthalten:

F.i.T. Gehalt mind. 48 %
Brennwert 361 kcal/1478 KJ
Fett 30 g
davon gesättigt 22 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Milchzucker <0 g*
Eiweiss 24,8 g
Salz 0,512 g

*Käse mit einem Gehalt von weniger als 0,1 % Milchzucker gelten als Lactosefrei!

Vorteile des Rehmocta vom Alpen Sepp

Bewertungen (13)

13 Bewertungen f√ľr REHMOCTA¬ģ ¬Ľ Diedo ¬ę | K√§se Spezialit√§t | mit Apfel & Minze & Holunderbl√ľten affiniert

  1. Martin Z. (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Extrem lecker

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  2. Ellen Gangl (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    den fand ich besonders gut also Note 6 ūüėČ

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  3. Mathias (Verifizierter Käufer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  4. Harvey (Verifizierter Käufer)

    einfach klasse , werde ich wieder kaufen

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  5. Conny (Verifizierter Käufer)

    Der Geschmack von Käse-Apfel-Minze Einfach köstlich.

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  6. uhle (Verifizierter Käufer)

    sehr lecker

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  7. Mohnblume (Verifizierter Käufer)

    Ein Hochgenuss

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  8. Joachim Heinich (Verifizierter Käufer)

    Unnachahmlich lecker!!!

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  9. Joachim Heinich (Verifizierter Käufer)

    alles prima…………………

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  10. Ilga (Verifizierter Käufer)

    ungewöhnliche Geschmacksrichtung die sehr lecker schmeckt. Werden ihn sicher einmal wieder bestellen

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  11. Rolf Hebbecker (Verifizierter Käufer)

    Mild w√ľrzig, bricht aber leicht beim schneiden
    Käsesegment nicht so gut; Blick wäre besser

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  12. Hella (Verifizierter Käufer)

    Unnachahmlich lecker!!!

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein
  13. Mariann (Verifizierter Käufer)

    Ein sehr interessanter Geschmack. Aber super lecker Käse

    War diese Rezension hilfreich f√ľr dich?
    Ja
    Nein

F√ľge deine Bewertung hinzu

SIE SIND H√ĄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als H√§ndler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen f√ľr H√§ndler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich f√ľr H√§ndler & Gastro!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in √úbereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen √ľber Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre pers√∂nlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind f√ľr das Funktionieren der Website notwendig und k√∂nnen in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

Um auf dieser Webseite den DSGVO Service zu ermöglichen verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Zur Nutzung dieses Onlineshops d.h. f√ľr die Warenkorb- und Bestellabwicklung verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies und Dienste:
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

SIE SIND H√ĄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als H√§ndler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen f√ľr H√§ndler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich f√ľr H√§ndler & Gastro!
Händler & Gastro