NEU: Bregenzerwälder SIG – Wälder Schokolade bzw. Älper Schokolade im Shop + Rezeptideen

SIG Herstellung Wälderschokolade

SIG bzw. GSIG. Eine traditionelle Spezialität aus dem Bregenzerwald – die „Wälder Schokolade“

SIG bzw. GSIG Wälderschokolade
SIG bzw. GSIG Wälder Schokolade

Zur SIG Wälder Schokolade im Shop

Wenn man danach fragt, wird man ihn kaum erhalten – die außerhalb vom Bregenzerwald kaum bekannte, traditionelle und aufwändig herzustellende Spezialität der Älper – den SIG. Weitere Details finden Sie beim Produkt.

SIG (Wälder Schokolade) ist eine spezielle, formbare Masse (ähnlich der Marzipankonsistenz) mit karamel-salzigen Geschmacksnoten, die aus lange eingekochtem Wasser unter Zugabe von Zucker, Rahm und Butter entsteht.

Man kann SIG wie Schokolade oder als Bonbon essen oder SIG Kreationen selber herstellen.

Rezepte mit SIG Wälder Schokolade

Rezept 1: SIG-Parfait

Zutatenliste:

60 ml Wasser
15 g Zucker
80 g SIG
3 Eidotter
250 ml Schlagobers

Zubereitung:

Wasser, Zucker und SIG zusammen aufkochen. 4 Esslöffel dieser Masse beiseite geben und den SIG vom Herd nehmen. Die beiseite gestellte Masse mit den Eidottern vermengen, in den warmen SIG unterrühren; etwas erwärmen und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag das geschlagene Schlagobers unterheben, in eine Terrinenform abfüllen und einige Stunden einfrieren. Mit Früchten und Vanillesauce servieren.

Rezept 2: SIG Knöpfle

Zutatenliste  für 4 Personen

100 g Mehl
2 Eier
Salz
ca 1 Tasse Milch mit einem Schuss Wasser 300 – 400 g
Butterschmalz

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben, mit Eiern vermengen und ein wenig salzen. Anschließend Milch hinzugeben und kräftig umrühren, bis ein sehr fester Spätzle-Teig entsteht.
Salzwasser aufstellen und in der Zwischenzeit den SIG reiben. In einer anderen Pfanne das Butterschmalz erwärmen. Sobald das Wasser kocht, die eine Hälfte des Teiges zu Spätzle verarbeiten. Dann den Topf von der Platte nehmen und einen Schöpfer kaltes Wasser dazugeben. Spätzle abseihen, in die vorgewärmte Pfanne geben und leicht anbraten. Etwas SIG nach Gefühl über die Spätzle verteilen – Nur umdrehen, nicht herumstochern! Die andere Hälfte ebenfalls zu Spätzle verarbeiten und wieder abseihen und in die Pfanne geben. Den restlichen SIG und je nach Bedarf noch etwas Butterschmalz dazugeben. Fertig ist das traditionelle Vorsäß Gericht.

Zu diesem Essen wird normalerweise nur ein Glas Milch empfohlen. Beilagen oder andere Getränke passen hier einfach nicht so gut dazu.