Molke

Molke im Käse Wiki vom Alpen Sepp

Molke bleibt bei der Käseherstellung übrig

Molke ist die wässrig grünlich-gelbe Flüssigkeit, die bei der Käseherstellung entsteht. Sie ist der flüssige Teil, der nach der Gerinnung der Milch, nach dem Dicklegen, übrigbleibt.

Vielleicht noch interessant: Molke besteht zu 94% aus Wasser, zu ca. 5% aus Milchzucker, ist nahezu fettfrei und wirkt abführend.

Es gibt zwei Sorten von Molke:

  • die Süßmolke (auch Labmolke), die entsteht, wenn man Milch mit Lab zur Käseherstellung dicklegt
  • die Sauermolke, die entsteht, wenn man Milch mit Milchsäurebakterien behandelt

Verwendung von Molke

  • Landwirtschaft: Hauptsächlich in der Schweinezucht als Futtermittel
  • Käseherstellung: Süßmolke dient zur Herstellung von fast fettfreiem Molkenkäse
  • Getränkeindustrie: Molke wird in verschiedenen Erfrischungsgetränken (Rivella) verwendet
  • Industrielle Nutzung: Kosmetik, Bäckereien, Fertignahrungsherstellung, usw.

 

Zurück zum Käse-Wiki

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!

SIE SIND HÄNDLER?
SIE SIND GASTRONOM?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Händler oder Gastronom. Profitieren Sie von unseren speziellen B2B Services und Preisen für Händler und die Gastronomie.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Händler & Gastro!
Händler & Gastro