Pasteurisieren von Milch

Pasteurisieren von Milch im Käse Wiki vom Alpen Sepp

Schonende Erhitzung von Milch

Um eventuell vorhandene Keime in der Milch abzutöten, wird sie kurz erhitzt und danach sofort wieder abgekühlt.

Dabei unterscheidet man:

  • Hocherhitzung >85°C/ >5 sek
  • Kurzzeiterhitzung >72°C/15–30 sek
  • Dauererhitzung 62–65°C/30–32 min)

Krankmachende Mikroorganismen in der Milch werden dabei abgetötet, gewisse Mikroorganismen bleiben jedoch vorhanden. Die Milch ist also nicht steril. Pasteurisierte Milch bleibt ungeöffnet bei 6 bis 7°C gelagert etwa 6 bis 10 Tage genießbar.

Durch die kurze Zeitdauer der Hitzeeinwirkung und die mäßige Temperatur werden der Geschmack und die Konsistenz des Lebensmittels nur gering verändert. Dennoch werden die meisten Lebensmittelverderber wie Milchsäurebakterien und Hefen sowie viele krankheitserregende Bakterien wie Salmonellen zuverlässig abgetötet.

 

Zurück zum Käse-Wiki