Käse Bestellungen mit gestohlenen Kreditkartendaten. Ab sofort ein „No Go“ Dank 3 D Secure Code

3 D Secure Visa Mastercard Anmeldung und Verifizierung

Kreditkartenbetrug – auch bei Alpen Sepp ein Thema – ab sofort SICHER mit 3 D SECURE CODE

Auch bei uns mehren sich die Versuche, mit gestohlenen Kreditkartendaten in unserem Käse Online Shop zu bestellen. Das freut uns natürlich nicht – zumal wir für den entstandenen Schaden aufkommen müssen, solange wir nicht die zusätzliche Sicherheitscode Option mit anbieten.

Bisher haben wir bei Alpen Sepp auf die Zusatzfunktion 3-D Secure – sicher Bezahlen im Internet verzichtet, da viele unserer Kunden diesen geheimen Code bei ihrer Kreditkarte vergessen haben, oder das Sicherheitssystem gar nicht kennen.

So funktioniert’s – Worum handelt es sich bei dieser Sicherheitsfunktion – 3-D Secure

Alpen Sepp Gütesiegel Kreditkarte
Alpen Sepp sicherer Einkauf mit 3 D Secure

Die 3D Secure-Technologie bietet Ihnen noch mehr Schutz beim Online-Einkauf. So werden die bereits bestehenden Schutzmechanismen um eine wichtige Funktion erweitert – und das kostenfrei. Bei diesem Sicherheitssystem handelt es sich um ein Authentifizierungsverfahren für sehr sichereres Einkaufen im Internet. Im Bezahlvorgang sendet der Online-Shop eine Anfrage an Ihre kartenausgebende Bank. Diese öffnet ein Eingabefenster in Ihrem Browser und fragt Sie nach einem persönlichen Sicherheitscode, dem SecureCode, den nur Sie und Ihre Bank kennen.

Ihr 3-D Secure Passwort wird bei Online Zahlungen mit Ihrer Kartennummer zusätzlich abgefragt, bei allen Webshops, die diese Zahlungsart anbieten (erkennbar am Logo) – so schützen Sie Ihre Online Zahlungen.

Der Händler kann Ihren Code nicht einsehen. Diese Sicherheitsabfrage ist nahtlos in den Bezahlvorgang eingebunden und in Sekundenschnelle abgeschlossen. Sie können bequem und schnell einkaufen und dabei modernste Sicherheit genießen.

Die Vorteile sind:

  • Eindeutige Authentifizierung
    Bei jeder Transaktion wird überprüft, ob sowohl der Karteninhaber, als auch der Akzeptanzpartner jene Teilnehmer am Zahlungsverkehr sind, für die sie sich ausgeben. Durch die Eingabe eines persönlichen Codes beim Bezahlvorgang wird sichergestellt, dass der Besteller der rechtmäßige Besitzer der Kreditkarte ist. Somit ist keine missbräuchliche Verwendung der Kreditkarte durch unautorisierte Personen möglich.
  • Activation During Shopping (ADS)
    Dies bedeutet, dass Sie sich bereits während einer Online-Transaktion für 3-D Secure anmelden
  • Alpen Sepp ist nicht schadenersatzpflichtig – die Verantwortung liegt beim Kreditkartenunternehmen

Anmeldung zu 3-D Secure Code für seine Kreditkarte

Für Visa heißt das „Verified by Visa“, für MasterCard ist es der „MasterCard SecureCode“.

So funktioniert der Online Einkauf mit 3 D AUTHENTIFIZIERUNGS-VERFAHREN

  1. Kartennummer und persönliche Daten werden wie gewohnt zum Bezahlen im Internet eingegeben.
  2. Der Internetshop stellt eine Anfrage an die Bank zur Autorisierung der Kartenzahlung.
  3. Die Bank öffnet einen eigenen, sicheren Kanal zur Identifizierung des Karteninhabers.
  4. 3-D Secure Code wird eingegeben und geprüft.
  5. Bank bestätigt Identität des Karteninhabers.
  6. Einkauf wird abgeschlossen.

Einfache Tipps für mehr Sicherheit Online-Bezahlung mit Kreditkarte – darauf sollten Sie achten

Quelle: Praxistipp Chip.de: Online mit den Kreditkarten von Mastercard, Visa, American Express und Diners Club bezahlen

  • Damit das Bezahlen nicht nur vor Ort im Laden, sondern auch online sicher bleibt, sollten Sie auf Ihrem Computer stets ein aktuelles Antiviren-Programm installiert haben.
  • Zudem gilt es, nur bei seriösen Händlern einzukaufen. Ist Ihnen ein Shop nicht bekannt, googeln Sie ihn. Scheint Ihnen der Shop unseriös, verlassen Sie dessen Seite. Seriöse Online-Shops können stets Gütesiegel vorzeigen. Prüfen Sie jedoch deren Echtheit.
  • Kosten sollten für Sie als Käufer nicht anfallen. Jegliche Gebühren übernimmt der Verkäufer. Manche Shops verlangen allerdings Gebühren für verschiedene Bezahl-Arten. Informieren Sie sich vorab darüber.
  • Bei einer Online-Bezahlung müssen Sie die Kreditkartennummer, das Verfallsdatum und die Kartenprüfnummer angeben. Allein durch die Kenntnis dieser Daten kann jede beliebige Person unter Ihrem Namen online einkaufen. Geben Sie diese also nicht an Unbefugte weiter.
  • Zudem sollten Sie sicherstellen, dass beim Bezahlvorgang eine sichere Verbindung zwischen Ihnen und dem Shop besteht. Dazu muss in der Adresszeile „https://“ anstatt „http://“ stehen und ein kleines Schloss zu sehen sein. Nur dann ist die Verbindung ausreichend verschlüsselt.
  • Sollte es doch einmal zu einer unberechtigten Abbuchung kommen, können Sie dieser problemlos widersprechen. Die Stornierung fordern Sie online oder telefonisch bei Ihrem Kreditkarteninstitut an. Die Fristen dafür liegen je nach Geldinstitut bei wenigen Wochen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig überprüfen, um fristgerecht widersprechen zu können.
  • Über Ihre Kreditkarte gelangen Online-Shops nicht nur an Ihre Zahlungsdaten, sondern auch an Ihre persönlichen Adressdaten, sowie Ihr Alter. Aus diesen lassen sich anschließend Kundenprofile erstellen. Möchten Sie das nicht, sollten Sie von der Zahlung per Kreditkarte absehen. Anmerkung Alpen Sepp: Dadurch, dass wir mit Zahlungsanbietern (Paymill / Stripe) arbeiten, ist das bei uns nicht der Fall.
  • Eine sicherere Alternative zur Kreditkarte bietet der Dienst „PayPal“. Hier erfährt der Händler keine Ihrer persönlichen Informationen. Wie sicher „PayPal“ wirklich ist, lesen Sie in diesem Praxistipp.
  • Fazit: Die Online-Bezahlung via Kreditkarte ist sicher, wenn Sie die Tipps beherzigen.

Unbeschwerter Käsegenuss Dank sicherer Kreditkartenzahlung im Käse Shop

NEU
Bewertet mit 5.00 von 5
ab:  5,24
Bewertet mit 5.00 von 5
ab:  6,96
Bewertet mit 4.90 von 5
 8,15 (inkl. USt.)
Bewertet mit 4.92 von 5
ab:  4,43
NEU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.