Pikieren von Käse

Pikieren von Käse im Käse Wiki vom Alpen Sepp

Pikieren – das Anstechen des Blauschimmelkäse

Bei der Käseherstellung bezeichnet der Vorgang des Pikierens die zusätzliche Sauerstoffzuführung bei Schimmelkäsearten, um die Bildung von Schimmelpilzen zu fördern.

Um die Bildung von Schimmel durch die Pilzkulturen zu fördern, werden bestimmte Käsearten während des Reifeprozesses mit breiten Nadeln pikiert. Bei diesem Vorgang wird also mit einen Nadel in den Käseteig gestochen, damit durch die entstandenen Nadelkanäle mehr Sauerstoff in den Käse dringen kann.

 

Zurück zum Käse-Wiki