Bergkäse sehr würzig | direkt aus’m Käsekeller | 12 Monate gereift – sehr aromatisch

ab:  9,42

(126 Kundenbewertungen)

Gold Auszeichnung | Frankfurt International Trophy

Ergebnis Käse WM 2024 USA

Unser Bergkäse extra lange gereift erhält sein würziges Aroma durch händische Pflege und handgeschöpfte, traditionelle Herstellung.

Traditionell handgeschöpft hergestellt und von Hand gepflegt, überzeugt der sehr würzige Bergkäse durch sein unverwechselbares würziges Aroma. Im Geruch sehr aromatisch, im Geschmack sehr würzig.

Basispreis: € 29,11/kg

FRISCHEVERSAND » jeden Dienstag

AlpenSepp® Premium Käseshop
Shopbewertung4.75 / 5
Produktbewertung4.76 / 5
4112 Rezensionen

FRISCHEVERSAND » jeden Dienstag

AlpenSepp® Premium Käseshop
Shopbewertung4.75 / 5
Produktbewertung4.76 / 5
4112 Rezensionen

BERGKÄSE SEHR WÜRZIG AUS HEUMILCH® REIFTE 12 MONATE LANG IM KÄSEKELLER | 45% F.i.T. – FRISCH VOM KÄSELAIB GESCHNITTEN

Der Bergkäse extra lange gereift mit 12 Monaten ist eines der Premium Hartkäse Produkte der Sennerei Rehmen in Au.

Mit dem extra lange gereiften Bergkäse von 12 Monaten vom Senner Hermann Berchtold halten Sie eine besondere Bergkäse-Spezialität in Ihren Händen. Der Bergkäse erhält sein würziges Aroma durch 100% händische Pflege im Naturkeller.

Die Käserinde des Bergkäses wird mit natriumchloridfreiem, jodfreiem Salz und reinem, rechtsdrehenden Quellwasser gepflegt bzw. massiert.

  • Die extra lange Reifezeit von 12 Monaten lässt das Käsearoma einzigartig zur Geltung kommen.
  • Bergkäse ist generell als typische Vorarlberger Käsespezialität aus der heimischen Gourmetküche nicht wegzudenken.
Bergkäse Qualität - Alpen Sepp Käse Vorteile

Unser würziger Bergkäse gehört in die Familie unserer würzigen Käsesorten in der Shopübersicht.

Extra würziger Bergkäse Laib - 12 Monate gereift

Besonderen Ehrgeiz entwickelt Hermann Berchtold wenn es darum geht, neue Geschmackserlebnisse zu komponieren.

Die besonderen Aromen und den vorzüglichen Käsegeschmack erzielt Senn Hermann Berchtold durch einige wichtige Käsegeheimnisse, wie unter anderem:

  • Lagerung auf Holzbrettern oder im Naturkeller ohne künstliche Klimatisierung
  • Traditionelle Handschöpfung mit Käsetuch
  • Händische Pflege ohne chemische Zusätze
  • Verwendung von ungepumpter Heumilch
  • Natürliches Lab
  • Jodfreies Salz
  • Quellwasser aus der Ilga Quelle

Geschichtlicher Hintergrund Vorarlberger Bergkäse

Bergkäse wird seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts in Vorarlberg auf Alpen- und Talsennereien produziert und gereift. Die Produktionsweise des „Fettkäsens“ (im Gegensatz des Magerkäsens (Sura Käs im Montafon) kam ursprünglich aus der Schweiz und hat sich rasant im Bregenzerwald verbreitet.

Der traditionelle Vorarlberger Hartkäse wird aus naturbelassener (nicht thermisierter, pasteurisierter oder zentrifugalentkeimter) Rohmilch (Heumilch) mit mind. 45% F.i.T., hergestellt.

Die charakteristischen Eigenschaften des Bregenzerwälder Bergkäse werden durch die zur Herstellung verwendete Alpenmilch, deren Inhaltsstoffe und Geschmack bzw. Konsistenz, und durch die Vorarlberger Alpenflora maßgeblich beeinflusst.

Durch die kleinstrukturierten Bauernbetriebe, welche den Rohstoff liefern, und die Alpensennereien Tradition blieb die handwerkliche Produktion und traditionelle Pflege der Käse bis heute erhalten. Daraus resultiert die besondere Qualität und lange Haltbarkeit des würzigen Vorarlberger Bergkäses.

Weitere interessante Details zu Bergkäse finden Sie bei Wikipedia.

Die Löcher im sehr würzigen Bergkäse

Der Bergkäse sehr würzig der Sennerei Rehmen hat nur wenige, kleine Löcher.

Die sehr würzige Bergkäse Käserinde

Der Bergkäse hat eine braungelbe Rinde. Der Käse ist gleichmäßig mit bräunlicher Rinde bedeckt, innen weiß bis sahnegelb mit einzelnen LochungenGeruch sehr aromatischGeschmack sehr würzig.

Lagerung und Reifung von sehr würzigen Bergkäse

Durch seine laufend betreute Reifung im Sennerei Käsekeller von 12 Monaten erreicht der Laib seinen unvergleichbaren, würzig aromatischen Geschmack und seine Geschmeidigkeit.

Würziger Bergkäse – Ergebnis und Qualitätsmerkmale

  • Die ca. erbsengroße, runde, meist sparsame Lochung ist matt bis glänzend und gleichmäßig verteilt.
  • Durch sehr lange Bergkäse Reifezeit ist der Käseteig weniger geschmeidig (kürzer), eher fest und leicht bröckelig.

Unser Bergkäse Genießertipp

Versuchen Sie unseren Bergkäse sehr würzig auf frischen Erdbeeren mit grobgemahlenem, schwarzen Pfeffer, Zitronensaft und weißem Portwein. Dazu passt ein Glas Frizzante und frisches Weißbrot.

Gaumenzauber

Die Besonderheit beim sehr würzigen Bergkäse ist sein herrlich würziger, nicht zu scharfer Käsegeschmack mit beeindruckendem Abgang.

Bergkäse Intensität

Wie würzig ist der Käse? Wir definieren in 10 Stufen von 0 (mild) bis 10 ( würzig).

8/10

Bergkäse Konsistenz

Wie hart ist der Käse? Wir definieren in 10 Stufen von 0 ( weich) bis 10 (hart)

8/10

Bergkäse Reifezeit

Wie lange reifte der Käse? Wir definieren die Reifezeit zwischen 1 bis 12 Monate.

12/12

Ergänzende Details zum Bergkäse sehr würzig aus Heumilch

Charakter vom Bergkäse sehr würzig

Die Bergkäse sehr würzig Qualitätsliste

Milch: 100 % aus silofreier Heumilch, handgeschöpft
Käseart: Hartkäse (HK)
Reifungsart: Milchsäure- und/oder Gärungsreifung im Naturkeller
Käsegeschmackswelt: sehr würzig – brennen auf der Zunge
Reifedauer: 12 Monate
F.i.T.: mindesten 45-52 %
Fett absolut.: ca. 33 %
Allergene: Außer Milchbestandteilen kein weiteres allergenes Potentiell
Laktose: nicht enthalten
Lab: natürliches, tierisches Lab
Salz: jodfreies Speisesalz

Wie darf man sich den sehr würzigen Bergkäse Laib vorstellen?

Was macht den Käse aus – Der Käse Charakter? Durch die Produktion in etwa 25 Sennereien und über 100 Alpen in Vorarlberg hat der Käse aus jedem Betrieb seinen eigenen Charakter. Der Einfluss des Käsers, der Jahreszeit, Fütterung, Außentemperatur usw. schlägt bei einem Naturprodukt durch.
Wie schmeckt der Käse?
  • würzig, kräftiger Geschmack
  • mit zunehmenden Alter auch pikant, leicht scharf bis leicht salzig.
Wie greift er sich an, wie ist die Konsistenz? Durch die lange Reifezeit spricht der Fachmann vom Eiweißabbau. Der Käseteig wird dadurch weniger geschmeidig (kürzer) eher fest und leicht bröckelig.
Wie ist die Farbe der Käse? Im Inneren elfenbeinfarben bis sahnegelb, im Sommer sonnengelb. Der Käse hat eine geschmierte, angetrocknete braungelbe Rinde.
Wie duftet der Käseteig? Geruch würzig, aromatisch, kräftig.
Wie sieht die Lochung aus? Die ca. erbsengroße, runde, meist sparsame Lochung ist matt bis glänzend und gleichmäßig verteilt.
Wie ist der Käse am besten zu geniessen? Der Käse Genuss
  • mindestens 1 Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen, sodass er auf Zimmertemperatur kommt
  • Am Besten nicht zu große Stücke einkaufen, da die Lagerung im Kühlschrank nur begrenzt gut für den Käsegeschmack ist
  • der Käse schmeckt am besten direkt aus dem Käsekeller, frisch vom Stück.
Woran erkennt man die nicht optimale Reifung – geringere Qualität?
  • ausgetrocknete Oberfläche– „dicke“ Rinde = direkt unter der Schmiere bildet sich eine dunklere, harte Zone
  • Käse mit fast weißer Oberfläche hatte im Keller zu kalt, wodurch sich keine ausreichende Schmiere bilden konnte. Darunter leidet meist der angenehme Geschmack, den die Bakterien bei der Reifung dem Käse mitgeben

Richtige Lagerung vom sehr würzigen Bergkäse

Wenn Sie große Stücke oder einen ganzen Bergkäse-Käselaib mehr als 2-3 Wochen lagern wollen empfehlen wir die Verwendung eines Geschirrtuches.

Dazu nehmen Sie ein sauberes Geschirrtuch, tränken es in Salzwasser (einfach ein wenig Salz dazugeben), drücken es aus und wickeln den Käse mit dem feuchten Tuch ein. Diesen Vorgang wiederholt man idealerweise alle 2-3 Tage.

Wird der Käse ganz leicht weiß oder bekommt er Flecken, ist das in der Regel das Salz oder Eiweiß, das durch den Temperaturunterschied kristallisiert. Diese Stellen sind einfach abzureiben.

Die Verwendung von Alufolie ist möglich (wir raten aber davon ab), wenn sie mit vielen kleinen Löchern wegen der Luftzufuhr ergänzt wird.

Bergkäse ist der König der österreichischen Käsekultur

Die Herstellung von Bergkäse aus Rohmilch von Heumilchkühen ist eine österreichische Käsetradition. Diese handwerkliche Käsespezialität entwickelt ihr einzigartiges Aroma durch eine lange Reife- und Pflegezeit.

Die Vielzahl an verschiedenen Bergkäsesorten, die von den zahlreichen kleinen Käsereien hergestellt werden, zeichnet sich durch eine faszinierende Geschmacksvielfalt aus. Jeder Laib Bergkäse schmeckt aufgrund der unterschiedlichen Pflanzenvegetationen und geheimen Herstellungsverfahren der Sennen nahezu einzigartig.

Die Produktionsparameter des Bergkäses, wie die Käsereifung und Käsepflege, sowie die verschiedenen Regionen mit ihren unterschiedlichen Böden und Vegetationen, tragen zu den variablen Unterschieden bei.

Merke: Der Name “Bergkäse” ist nicht geschützt! Jeder kann seinen Käse Bergkäse nennen, was auch immer öfter geschieht.

Wesentliche Punkte, die einen guten Bergkäse ausmachen

  • Zusätzliche, freie Alpenweide: Die Beweidung der Alpenweiden ermöglicht den Kühen eine gesündere Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Zudem gilt Heumilch als die natürlichste Form von Milch.
  • Verarbeitung von tagesfrischer Rohmilch: Die Verwendung von frischer Heumilch als unverändertes Naturprodukt ist entscheidend. Während des Käseherstellungsprozesses wird die Milch lediglich leicht thermisiert, um ihre natürlichen Eigenschaften zu bewahren.
  • Reifung des Bergkäses: Die Reifung ist ein äußerst wichtiger Schritt auf dem Weg zur höchsten Käsequalität. Eine sorgfältige Pflege im Reifekeller und die richtige Reifedauer sind entscheidende Faktoren.
  • Präzise und optimale Lagerbedingungen: Die Käselaibe werden in Handarbeit regelmäßig mit Salz und Salzlake bestrichen, gedreht und über viele Monate hinweg kontinuierlich überwacht. Dies gewährleistet optimale Bedingungen für die Reifung des Bergkäses.

Bergkäse Produktionsprozess im wesentlichen kurz erklärt

  • Die tagesfrische Heumilch wird gesammelt und umgehend gekühlt. Dann wird durch stehen lassen im Kupferkessel mit nachfolgendem Abrahmen der Fettgehalt der Milch eingestellt.
  • Nach einem vorsichtigen, leichten erwärmen der Milch wird das Lab zugegeben und es bildet sich die Gallerte (=Puddingartige Schicht auf der Milch)
  • Die Gallerte wird mit Käseharfe von Hand in kleine Teile (Käsebruch) geschnitten (je nach Käsesorte in verschiedene Stückgrößen = Senngeheimnis).
  • Anschließend wird der Käsebruch vorsichtig auf ca. 50°C erhitzt. So verliert der Käsebruch Wasser und wird fester.
  • Der Käsebruch wird mit dem Käsetuch aus dem Kupferkessel entnommen und in traditionelle Ring-Pressformen gedrückt und anschließend gepresst zur Laibform.

Bergkäse – die Reifung

  • Nach dem beenden des Pressvorganges gehen die Käselaibe in das Salzlakebad und verbleiben eine gewisse Zeit darin – die Rindenbildung beginnt.
  • Nach diesem Prozess gehen die Bergkäse in den Käsekeller und die laufende Pflege und Käsereifung bei diesem Bergkäse für 12 Monate beginnt. Das jodfreie Natursalz fördert die Härtung des Käses und die natürliche Rindenbildung durch Wasserentzug. Zudem reguliert es die Mikroorganismenflora.
  • Bei der Herstellung von Bergkäse ist für die Entwicklung des Geschmacks die Konsistenz und das Klima im Reifekeller besonders wichtig. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und die Pflege entscheiden über die Qualität.

Während des Reifungsprozesses des Bergkäses findet eine Umwandlung der in ihm enthaltenen Bestandteile wie Milchzucker, Eiweiß und Fett statt. Dieser Prozess wird durch Enzyme aus der Rohmilch, der Luft und dem Salzbad ermöglicht.

Im Laufe der Reifung werden verschiedene Substanzen wie Histamine und Laktose reduziert (nach 3-4 Monaten sogar laktosefrei), während andere wie Aromastoffe konzentriert werden. Die Käsereifung unterscheidet sich deutlich vom bloßen Lagern. Bei lang gereiftem Käse verliert dieser einen beträchtlichen Anteil an Gewicht.

Merke: Bergkäse ist eben nicht gleich Bergkäse

Was macht den Unterschied zwischen konventionell und industriell hergestelltem Bergkäse? Die ursprüngliche Art wird in Almkäsereien praktiziert, wo der Käselaib vor Ort von Sennen handwerklich und authentisch gereift wird.

Es gibt auch Bergkäse von kleinen Talschaft Sennerein (wie bei unseren Rehmer Bergkäsen), die eine hervorragende Qualität aufweisen und in eigenen Kellern reifen.

Aufgrund des guten Rufs des Bergkäses ist die Industrie natürlich ebenfalls in die Produktion eingestiegen, wobei Bergkäse in hochmodernen Molkereien industriell hergestellt wird. Der Qualitätsunterschied ist dabei natürlich sehr groß.

Bergkäse und Gesundheit

Bergkäse der in kleinen Käsereien hergestellt wird und aus extensiver Produktion stammt, enthält zahlreiche gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet zweifellos die freie Weidehaltung von Kühen, die zu einer höheren Omega-3-Fettsäure-Konzentration führt.

Darüber hinaus ist Heumilch die natürlichste Form der Milch. Ein weiterer Faktor ist die Verarbeitung von Rohmilch. Rohmilch ist ein unverändertes Naturprodukt, das keiner Behandlung unterzogen wird.

Spermindin Gehalt in Bergkäse: Wer nach spermidinreichen Lebenensmitteln sucht, wird bei Milchprodukten generell nur schwer fündig. Eine ganz besondere Ausnahme gibt es allerdings doch: Lange gereifte Hartkäse

Käsesorten die lange gereift sind enthalten sehr viel Spemidin. Verschiedene Käsesorten enthalten unterschiedlich viel Spermidin. Je reifer der Käse, desto mehr Spermidin ist enthalten. Unter den untersuchten Käsesorten wies reifer Cheddar den höchsten Spermidingehalt auf.

Quelle darüber zu Spermidin

Bergkäse und natürliches Beta Carotin?

Traditioneller Bergkäse zeichnet sich durch einen besonders hohen Gehalt an natürlichem Beta-Carotin aus. Beta-Carotin ist ein natürlicher Begleitstoff, der den Käse eine leichte orange-rote Färbung verleiht.

Es besitzt ein breites Wirkungsspektrum und dient als Vorstufe für Vitamin A. Zudem weist es antioxidative Eigenschaften auf und bekämpft freie Radikale im Körper. Es wird auch als Mittel gegen Krebs eingesetzt und trägt zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei.

In vielen Lebensmitteln wird Beta-Carotin als Farbstoff verwendet. Hochwertiger Bergkäse aus Heumilch benötigt keine zusätzlichen Farbzusätze, da sowohl die Futtergrundlage als auch die Verarbeitung für eine satte gelbe Farbe sorgen.

Bergkäse und Fettsäuren?

Bergkäse mit hoher Qualität überzeugt mit seinem positiven Fettäureprofil. Im Gegensatz zu anderen Käsesorten weist hochwertiger Bergkäse einen niedrigen Anteil an gesättigten Fettsäuren auf.

Dies ist das Ergebnis der artgerechten Haltung von Milchkühen, die viel Bewegung im Freien genießen und eine natürliche, kräuterreiche Weideernährung erhalten.

Diese Merkmale machen sich auch in der Produktion des Bergkäses bemerkbar, besonders während der Sommermonate, wenn die Kühe von saftigen Gräsern und Kräutern profitieren.

In dieser Zeit enthalten die Fettsäuren im Käse vermehrt langkettige Omega-3-Fettsäuren und Linolsäuren, was den Käse zudem besonders cremig macht.

Der gut gereifte Bergkäse enthält eine Vielzahl von Omega-3-Fettsäuren, einschließlich der zweifach ungesättigten Linolsäure und der dreifach ungesättigten Alpha-Linolensäure. Dies ist eine bedeutende Bereicherung für eine gesunde Ernährung.

Bergkäse Geschmack + Mineralstoffe, Kalzium?

Der Bergkäse spielt eine bedeutende Rolle bei der Bereitstellung von Mineralstoffen, insbesondere Kalzium. Durch den regelmäßigen Verzehr von ein paar Stücken Bergkäse kann der tägliche Kalziumbedarf eines Erwachsenen bereits gedeckt werden.

Besonders Bergkäse aus kleinen Käsereien zeichnet sich durch einen intensiveren Geschmack im Vergleich zu industriell hergestelltem Bergkäse aus. Dies hat einen äußerst positiven Einfluss auf das individuelle Geschmacksempfinden.

Hervorragender Bergkäse gibt es noch – und das soll auch in Zukunft so bleiben!

In Vorarlberg wird glücklicherweise immer noch eine breite Vielfalt an Bergkäse mit großem Aufwand produziert. Doch dieser Bestand ist nicht selbstverständlich. Das Konsumverhalten der Verbraucher und der Handel spielen eine entscheidende Rolle.

In unserer Alpenregion sollten wir nicht den Hochleistungsbetrieben in flachen Gegenden nacheifern, das ist nicht angebracht. Unser Vorteil liegt in der Vielfalt und der herausragenden Qualität unserer Bergkäsesorten.

Mehr Käsegenuß aus Europa?

Gewicht n. v.
Gewicht

, , ,

Käsetyp

Traditionell handgeschöpfter Österreichischer Hartkäse aus silofreier Rohmilch (Heumilch)

Sennerei

Sennerei Rehmen

Basiszutaten

Kuhmilch, Käsereikulturen, Naturlab, jodfreies Speisesalz

Herstellerkennzeichnung

AT 80146 EG

Käseart

Käsesorte

Bergkäse extra würzig, 12 Monate gereift

Ursprungsland

Österreich

Nährwerte Bergkäse extra würzig 12 Monate

Allergenkennzeichnung und Nährwerttabelle – nach der LMIV (EU Nr. 1169/2011).
100 Gramm Käse enthalten:

F.i.T. Gehalt 45 % – 52 %
Brennwert 358 kcal/1495 KJ
Fett 30 g
davon gesättigt 24 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Milchzucker <0,1 g*
Eiweiss 22,2 g
Salz 0,75 g

*Käse mit einem Gehalt von weniger als 0,1 % Milchzucker gelten als Lactosefrei!

126 Bewertungen für Bergkäse sehr würzig | direkt aus’m Käsekeller | 12 Monate gereift – sehr aromatisch

4,9
Basierend auf 126 Bewertungen

Kundenbilder

Bild #1 von Ruth H.
Bild #1 von Ruth H.

Ruth H.

Wir hatten an Weihnachten ein Paket Käse geschenkt bekommen und mit Freunden statt Weinprobe, wie hier (Mainz) üblich, eine "Käseprobe" gemacht. Alle waren begeistert. Daher habe ich jetzt nachbestellt und einen Teil davon verschenkt. Das einzige Problem machte der Zuliefer-Dienst. An Weihnachten wurde das Paket zur Poststation gebracht, obwohl immer jemand zu Hause war. Wir wurden nicht benachrichtigt! Der edle Spender hat in der Nachverfolgungsapp gesehen, dass das Paket in der Poststation lag und uns informiert. Zum Glück bekam ich das Paket auch ohne Abholschein ausgehändigt - es war halt Weihnachten! Das nächste Paket war angekündigt und wir haben darauf gewartet und schon die Gartentür geöffnet, um es dem Zusteller zu erleichtern. Es wurde kein Versuch gemacht, es zuzustellen. Es wurde bei einer Abholstation abgegeben. Anbei ein Foto unserer Käseprobe. :-)

(0) (0)
Bild #1 von Ruth H.
1-5 von 126 Bewertungen
  1. Benutzerbild von Wolfgang K.

    schmeckt sehr gut

    (0) (0)
  2. Benutzerbild von LÁSZLÓ IMRE

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Sehr gut!

    (0) (0)
  3. Benutzerbild von Uwe Renner

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Super Geschmack

    (0) (0)
  4. Benutzerbild von Thomas Gänslein

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    sehr gut

    (0) (0)
  5. Benutzerbild von Siegfried

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Sehr gerne wieder

    (0) (0)
Eine Rezension verfassen
You must be logged in to post a review Log In

Das könnte dir auch gefallen …

-10%
DEAL
(39) Ursprünglicher Preis war: € 56,61Aktueller Preis ist: € 50,95. (inkl. USt.)
(3)  10,60 (inkl. USt.)
-14%
GOLD
(6) Ursprünglicher Preis war: € 43,84Aktueller Preis ist: € 37,84. (inkl. USt.)
Close Popup

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie Richtlinien. Weiteres Surfen im Webshop führt automatisch zur Zustimmung.

Close Popup
Privacy Settings saved!
Datenschutz Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Technische Cookies
Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

DSGVO
Um auf dieser Webseite den DSGVO Service zu ermöglichen verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Onlineshop
Zur Nutzung dieses Onlineshops d.h. für die Warenkorb- und Bestellabwicklung verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies und Dienste:
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Save
Alle Cookies akzeptieren
Bergkäse sehr würzig | direkt aus’m Käsekeller | 12 Monate gereift – sehr aromatisch
Bergkäse sehr würzig | direkt aus’m Käsekeller | 12 Monate gereift – sehr aromatisch
ab:  9,42 Select options