Schmelzkäse Definition

Definition Schmelzkäse im Käse Wiki vom Alpen Sepp

Durch Schmelzsalze haltbar gemachter Käse

Käse zu schmelzen ist ein bewährtes Verfahren, um ihn zu veredeln und haltbarer zu machen.

Dabei werden verschiedene Käsesorten unter Anwendung von Wärme zum Schmelzen, und unter Verwendung von Schmelzsalzen, zum Emulgieren gebracht. Käse wird erst zerkleinert und dann schonend erhitzt. Die Zugabe von Schmelzsalzen stellt sicher, dass dabei die feine Struktur der Käsezutaten unverändert bleibt.

Nach der Verflüssigung der Käse wird die Käsemasse in Formen gefüllt und abgekühlt, bis sie sich wieder verfestigt. Alle wertvollen Eigenschaften des Käses bleiben also erhalten. Durch das Schmelzen kommen sogar weitere hinzu.

So erfüllt Schmelzkäse die unterschiedlichsten Wünsche hinsichtlich Geschmack, Form und Konsistenz. Das bietet viel Platz für kontinuierliche Produktweiterentwicklungen.

 

Zurück zum Käse-Wiki